image image image image

Wettbewerbsarbeit für das Wohnheim Opalinus in Gelterkinden.

Die Künstlergruppe "mir wei luege" hat mit ihren drei Interventionen eine ideelle Verbindung zwischen Innen- und Aussenbereich gesucht. In den Boden des Vorplatzes haben sie Bänder aus Jurakalkstein eingelassen. Jedes Band weist eine eigene Materialstruktur auf, die sich auf eine der sieben Ellipsen auf der Betonwand im Eingangsbereich bezieht. Visuelle Gegenstücke zu den Medaillons im Aussenraum bilden die sieben ebenfalls ovalen Siebdrucke an der Fensterfront des Treppenhauses.

aus: Kunst BL "die Kunstsammlung des Kantons Basellandschaft und Kunst am Bau 1990-2003"

übersicht, 1996/1997

detail ellipse und bodenplatte, 1996/1997

gruppenbild, 1996/1997

Text alternatif

>>

1 von 3

<<